Trommelpower für die Seele

Warum trommeln ?

Positive Gemeinschaftserfahrungen - wie sie beispielsweise beim Trommeln, aber auch durch viele andere kulturelle, kreative und gemeinschaftsbildende Aktivitäten ermöglicht werden - sind wichtiges Lebenselixier und halten gesund. '
Sie stärken in besonderer Weise den Zusammenhalt in der Gesellschaft und ermutigen Menschen, ihre Potentiale zum Wohle aller einzubringen.

Was uns gesund hält:
Damit Menschen gesund bleiben, brauchen sie eine hoffnungsvolle Grundstimmung und die Möglichkeit zum selbstbestimmten Handeln. Menschen brauchen positive Beziehungserfahrungen sowie das Gefühl, dass ihr Leben und ihr Handeln Sinn macht. Menschen brauchen andere Menschen so lebensnotwendig wie Luft zum freien Atmen und gesundes Essen. Sie brauchen Berührung und Nähe, Mimik und Lachen sowie die Erfahrung von Verbundenheit und einem nährenden Miteinander.

Gesundheitskultur!  Selbstbestimmung!  Demokratie!  Zusammenhalt!
Angst und Panik, Konflikte und (Existenz) Sorgen, fehlende Selbstbestimmung und Isolation schwächen nachweislich das Immunsystem, machen anfällig für Erkrankungen und Infektionen und erzeugen psychische Probleme.

Maßnahmen zum Schutz der Gesundheit sind deshalb nur dann vertrauenswürdig, wenn sie die wichtige Bedeutung eines starken Immunsystems beachten.  Im bisherigen Umgang mit der C - Thematik wird dieser Aspekt allerdings überhaupt nicht berücksichtigt.

Wir stehen für eine ganzheitliche Sicht der Gesundheitsstärkung im Sinne der Salutogenese (Entstehung von Gesundheit). Sachgerechte Aufklärung zur Stärkung der psychosozialen Gesundheit sollte gerade jetzt stattfinden und im Alltag gelebt werden können.

#Gesundheitskultur    #Salutogenese    #drumfamily    #Dialog im Wald    #Miteinander.Klang

V.i.S.d.P. Ulrike Fahlbusch, drumfamily/Initiative für Gesundheitskultur und Dialog, mail: drumfamily@lebnetz.de

 

Trommelpower für die Seele!

Wenn die Zeiten es wieder ermöglichen, laden wir regelmäßg zur "Trommelpower für die Seele" ein - ein Angebot für alle Menschen, die ohne Stress und Leistungsdruck trommeln und ihr Rhythmusgefühl verbessern möchten. 

Auf spielerische, intuitive Weise werden die Teilnehmenden in die Welt von Rhythmus und Klang mitgenommen.

Das gemeinsame Trommeln in entspannter Atmosphäre wirkt sich positiv auf die körperliche und seelische Befindlichkeit aus. Anspannungen können sich lösen und Stress wird abgebaut. Nach einer Trommelstunde fühlt sich zumeist der "Kopf" wieder freier an und die emotionale Grundstimmung hat sich verändert …

Trommeln ist sicher eines der ältesten "Heilmittel" der Menschheit. Spontanes Spiel auf Trommeln und Kleinperkussionsinstrumenten in einer Gruppe macht Spaß, stärkt das Zugehörigkeitsgefühl und hat vielfältige positive Auswirkungen auf die seelische und körperliche Gesundheit.

Menschen mit unterschiedlichstem Erfahrungshintergrund können im Trommelkreis gemeinsam miteinander spielen. Vorerfahrungen sind nicht notwendig, jedoch die Bereitschaft sich auf das Spielen einzulassen. 

Ein Trommelkreis lebt vom spontanen Spiel, die Leiterin gibt dazu lediglich Impulse. Mit einer ermutigenden und wertschätzenden Grundhaltung führt sie die Teilnehmenden durch einen kreativen Gemeinschaftsprozess.
 
Im Trommelkreis/Drum Circle werden keine Rhythmen gelehrt. Vielmehr geht es um das Wiederentdecken des eigenen inneren Rhythmus Gefühls, um das Erleben von Gemeinschaft und das "Ineinander weben" unterschiedlichster Talente. Das macht einen Trommelkreis so wertvoll - jeder Mensch findet seinen Platz!

Kontakt:
Ulrike Fahlbusch, Systemische Körperarbeit, Klangpraktikerin, Drum Circle Fascilitator
Telefon 0761/8978388 oder mail info@ulrike-fahlbusch.de

Einer von vielen Beiträgen über die heilsame Kraft des Trommelns: https://www.musiktherapie.de/blog/therapie-1/2020/10/trommeln-ein-somatischer-ansatz/

Derzeit - außer der Trommel"versammlung" am Montag - keine Termine und leider auch keine Workshops möglich.

Mehr Infos auch unter diesem Link http://www.ulrike-fahlbusch.de/trommelpower-fuer-die-seele.html