Was wir tun:
Wir gestalten gemeinschaftsbildende Erfahrungsräume. Eingeladen sind Jung und Alt, Geflüchtete und Einheimische, einfach alle Menschen, die neue Wege des Miteinander entdecken und leben möchten.
Unsere „Werkzeuge“ sind Improvisation, Klang, Rhythmus, Malen, Gestalten und achtsamer Dialog. Sie sind in besonderer Weise geeignet, eine Kultur der Neugierde, der gegenseitigen Ermutigung und Wertschätzung erlebbar zu machen und zu fördern.

Unsere Projekte > Dialog Treff, Kreativ Dialog, Drum Family (Interkultureller Trommelkreis/ Drum Café ) und weitere spontane Aktivitäten < laden zum Mitspielen, Mitgestalten, Mitfühlen, Mitdenken ein.

Was treibt uns an?

Der schlichte Satz „Ich bin, weil du bist“ inspiriert uns. Er hat seinen Ursprung in der afrikanischen Ubuntu Philosophie und verweist darauf, dass sich Menschen nur Miteinander entfalten und ein gutes Leben führen können. Es scheint, dass dieses Miteinander in der westlichen Wohlstandswelt neu erlernt und kultiviert werden muss. Wir sind der Überzeugung, dass jeder Mensch Potentiale in sich trägt, die erst im gemeinschaftlichen Prozess voll zur Entfaltung kommen. So können sich Haltungen, Verhaltensweisen und Lebensbedingungen bilden, die zur Lösung der vielfältigen Krisen und Konflikte der gegenwärtigen Zeit beitragen.